Philosophie

Philosophie

Gamepitch Ice Hockey Academy steht für qualifizierte und professionelle Eishockey Camps. Wir vermitteln unseren Camp Teilnehmern ein schnelles, dynamisches und modernes Eishockey. Bei uns wird Eishockey mit Raumverständnis, agiles Spielerverhalten und schnelles sowie direktes Spiel vermittelt.

Damit wir unseren Spielern und Torhütern den bestmöglichen Output generieren, begrenzen wir die Trainingsgruppen konsequent auf 20 bis 25 Spieler und 5 Torhüter. Bei uns nehmen in den Camps Spieler und Torhüter im Zusammenspiel eine wichtige Rolle ein.

Unser Trainerteam deckt alle Anforderungen an ein modernes und leistungsorientiertes Eishockey ab. Wir sehen uns als Anbieter von leistungsorientierten Eishockey-Camps, wo Fokussierung und der Drang der persönlichen Weiterentwicklung im Vordergrund steht.

Gamepitch Eishockey steht für:
Power Skating + Stickhandlung und Bewegungsabläufe + Geschwindkkeit und Spielabläufe + Athletik = GAMEPITCH PLAYER

Wir integrieren einzigartig all diese Skill-Bereiche. Damit entwickeln wir Top-Eishockey-Spieler und Top-Torhüter:

Trainingsmodule

Modul 1: Power Skating

Ein bestmöglich ausgebildeter Schlittschuhläufer ist die Basis für einen Top Eishockey Spieler. Dies gilt für Spieler und für Torhüter.  In einem modernen Eishockey ist es nicht mehr ausreichend, “gute Hände” zu haben, oder Körperbetont zu spielen. Die Fähigkeit in jeder Spielsituation die richtigen “Bewegungen” auf dem Eis umzusetzen, ist ein zentraler Schlüssel für den Erfolg. Im Rahmen der Power Skating Übungen, werden mit spezialisierten Trainern die individuellen läuferischen Fähigkeiten der Spieler und Torhüter weiterentwickelt.

Modul 2: Stickhandling und Bewegungsabläufe

Hier stehen schnelle Richtungsänderungen, dynamische Gewichtsverlagerungen als auch die Fertigkeiten am Schläger im Mittelpunkt der Trainingseinheiten. Diese Kompetenzbereiche werden im Rahmen von Stationsübungen aber auch durch nachgestellte Spielszenarien trainiert. Die Übungen werden mit dem Drang zur Perfektionierung und individueller Korrektur durchgeführt.

Modul 3: Geschwindigkeit und Spielabläufe

Das Trainingsmodul 3 steht für schnelles und direktes Spiel. Ziel ist es, schnellst möglich vom eigenen Drittel und von der neutralen Zone ins gegnerische Drittel zu kommen. Puckeroberung, schnelles Vorspiel und das richtiges Raumverständnis sind hier Schwerpunkt des Trainings. Dabei sollen die Fertigkeiten aus dem Power Skating, dem Stickhandling verbunden mit schnellen Bewegungsabläufen für das Spielgeschehen automatisiert werden. Alle Übungen werden mit höchster Geschwindigkeit durchgeführt.

Modul 4: Athletik

Eine richtige und gut ausgeprägte Muskulatur für Schnellkraft und Kraftausdauer sind die Basis für alle Fähigkeiten eines Eishockey Spielers und Torhüters auf dem Eis. Verbunden mit Beweglichkeit und Koordinativen Fähigkeiten sind alle Voraussetzungen an einen modernen Eishockey Spieler erfüllt! Dies ist auch der Grund, warum wir in unseren Camps höchsten Wert auf TOP Off-Ice Trainingseinheiten legen.